Indie enough?

 

SWAG – Secretly we are GAY
Am 24. Mai beginnt die CSD Saison in Dresden. Alle Partys geben sich die klinke in die Hand und Indiefactory ist mit dabei aber ganz anders als alle anderen eben eine Alternative zu dem sonst eher typischen Gaysound in Dresden. Ihr findet uns im Kiezklub, welcher sich inmitten der Dresdner GaySzene wiederfindet.

Indie = only Independent Musik? … Nein, das nun nicht.
Weniger Indie Musik, aber viel Indie Charme trifft es wohl besser. Viel Britpop, Indiehouse aber natürlich auch einige Schmankerl aus dem Chartbereich werden uns zum bewegen animieren.
Bewegte Bilder sind ein nicht zu verachtender Bestandteil der jugendlichen Indie-Bewegung, daher gibt es ausgesuchte Video Animationen an ungewöhnlich geformten Leinwandkonstrukten sogar am Gast selber.
Und natürlich die Mode, wir kennen Sie alle und lieben sie alle, angefangen am Körper selbst durch den Hype diesen zu dramatisieren in Form von Tattoos und Piercings, weiter gehend über den typischen Klamottenstyle hin zum Accessoires wie Jutebeutel.

Günstiger Eintritt, faire Getränkepreise, ein nettes Publikum und The Leage of the extraordinary Indieboys verschafft Ihn Dir – den Indiestyle in der Indiefactor

Queer Bears & Rhythms by MOUSTACHE BOY

Exhibition by INES HORLEBECK